<< zurück

Aktuelles
13.12.2014
Kundgebung vor dem Bürgerhaus Wilhelmsburg
Recht auf Stadt – never mind the papers!

Treffpunkt: 11.00 Uhr Zelt der Lampedusaguppe, Steindamm (gemeinsame Fahrt nach Wilhelmsburg)
Kundgebung 12.00 Uhr vor dem Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20, S-Bhf. Wilhelmsburg
Recht auf Stadt – never mind the papers!

Am 13. Dezember wird die SPD im Bürgerhaus Wilhelmsburg ihren Landesparteitag abhalten. Dort will die in Hamburg allein regierende Partei ihr Programm für die im Februar 2015 anstehende Landtagswahl verabschieden. Zur Wahl steht ein Senat, der der Meinung ist, alles richtig gemacht zu haben. Das sehen wir anders!

Zahlreiche Menschen leben in dieser Stadt auf der Straße oder unter miserablen Bedingungen. Menschen, die vor dem Krieg geflüchtet sind, werden von sozialen Rechten ausgeschlossen und zu „Illegalen“ erklärt. Menschen erhalten keine Arbeitserlaubnis, weil sie die falschen Papiere haben, während ihre ArbeitgeberInnen von ihrem unsicheren Status profitieren. Die Mieten steigen und etliche Menschen werden aus ihren Vierteln verdrängt.

Wir fordern:
  • Arbeitserlaubnis für alle, die in Hamburg leben!
  • Das Recht auf Wohnraum zu menschlichen Bedingungen – Wohnungen für alle statt Leben in Lagern!
  • Bleiberecht für alle, die in Hamburg leben – Abschiebungen stoppen!

    Wir sind alle Teil dieser Stadt – wir alle haben ein Recht auf Stadt.
    Am Sonnabend und in den kommenden Wochen werden wir unsere Stimmen erheben und soviel Druck auf den Senat aufbauen, wie wir können, um in der Politik Veränderungen herbeizuführen. Für eine Stadt mit gleichen Rechten für alle!

    Sa, 13.12. – 11 Uhr Treffen am Zelt der Lampedusa-Gruppe (Steindamm am Hbf.)
    12 Uhr Kundgebung vor dem Bürgerhaus Wilhelmsburg (Mengestraße 20, S-Bhf. Wilhelmsburg)

    Right to the city – never mind the papers!

    On December 13th, the party conference of the SPD Hamburg will take place at Bürgerhaus Wilhelmsburg. There, the governing party of Hamburg wants to adopt its program for the upcoming elections in February 2015. Up for election is a senate who thinks it did everything the right way. We disagree! A lot of people are living on the streets or under terrible conditions in this city. Refugees who fled from war are excluded from social rights and declared as “illegals”. People have no right to work because they have the wrong papers, while employers profit from their unprotected status. The rents are rising and many people are pushed out of their neighborhoods.

    Our demands are:
  • A work permit for everybody who lives in Hamburg!
  • The right of housing in humane living conditions – flats for everybody instead of “Lager”!
  • The right to stay for all people who live in Hamburg – no more deportations!

    We are all part of this city – we all have a right to the city.
    On Saturday and in the upcoming weeks we will raise our voices and put as much pressure on the senate as we can to change this policy. Towards a city with the same rights for everybody!

    11 am meeting at the tent of the Lampedusa-group (Steindamm near central station)
    12 am manifestation in front of Bürgerhaus Wilhelmsburg (Mengestraße 20, S Wilhelmsburg)

    Siehe auch:
  • http://nevermindthepapers.noblogs.org/

    Aufruf (english and german)


    Flüchtlingsrat Hamburg, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg
    Tel.: 040-431587 Fax: 040-4304490

    info@fluechtlingsrat-hamburg.de


  • << zurück

    nach oben