<< zurück

Aktuelles
11.08.2013
NO WAY BACK TO ITALY
Italienische RechtsanwältInnen berichten über die Lage von Flüchtlingen in Italien und diskutieren
Mit Loredana Leo und Salvatore Fachile aus Rom/Mailand,
Sprecher der Lampedusa in Hamburg
und RA Björn Stehn, Hamburg
Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12, Hamburg
18.00 Uhr
in englisch und deutsch

Seit mehreren Monaten leben in Hamburg rund 300 Kriegsflüchtlinge, die im Jahr 2011 aus Libyen nach Italien geflohen sind, in vollständiger Unsicherheit.
Sie mussten nach dem NATO-Krieg Libyen verlassen und machten sich auf die gefährliche Überfahrt nach Italien. Die italienischen Behörden gaben ihnen humanitäre Aufenthaltstitel und forderten sie auf, weiter gen Norden zu reisen.

Die Flüchtlinge von „Lampedusa in Hamburg“ fordern von der Stadt Hamburg und der Bundesregierung, nach §23 Aufenthaltsgesetz als spezifische Gruppe vor dem Hintergrund des Kriegs und der NATO Intervention in Libyen sowie der humanitären Notlage in Italien aufgenommen zu werden.
Die Bundesregierung begründet ihre ablehnende Haltung damit, dass in Italien grundsätzlich ein angemessener Umgang mit Flüchtlingen gewährleistet sei.
Seit 2010 entschieden aber mehr als 250 bundesdeutsche Verwaltungsgerichte, dass eine Rückführung von Flüchtlingen nach Italien rechtswidrig ist.

Loredana Leo und Salvatore Fachile werden über die brutale Realität von Flüchtlingen in Italien berichten.
VertreterInnen von Lampedusa in Hamburg werden ebenfalls dabei sein und uns an ihren eigenen Erfahrungen teilhaben lassen.
  • Keine Abschiebungen an die Ränder Europas!
  • Asylsuchende müssen dort Schutz suchen können, wo sie möchten!
  • Für ein Europa, das Willkommen heißt!

    Die VeranstalterInnen:
    Kein-mensch-ist-illegal Hamburg in Zusammenarbeit mit Wohnschiffprojekt Altona;
    Stiftung :do;
    Nordkirche weltweit


    weitere Information:
  • http://lampedusa-in-hamburg.org/
  • http://lampedusa-in-hamburg.org/


    Flüchtlingsrat Hamburg, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg
    Tel.: 040-431587 Fax: 040-4304490

    info@fluechtlingsrat-hamburg.de


  • << zurück

    nach oben