<< zurück

Abschiebungen
11.07.2007
Air France-MitarbeiterInnen fordern Ende von Abschiebeflügen

Bericht aus der "Liberation" vom 11.07.07

  • http://no-racism.net/rubrik/86

    Artikel auf deutsch
    Artikel auf englisch
    Information über eine Pressekonferenz zu dem Antrag der Air France-GewerkschaterInnen gegen Abschiebeflüge
    weitere Presse
    Gegen Abschiebung im Urlaubsflieger (TAZ vom 13.07.07)
    Mitarbeiter Protestieren gegen Abschiebungen (Tagesspiegel vom 11.07.07)

    Aktuell 30.07.07
    Die Abschiebung am 30.7.07 mit Air France von Hamburg nach Benin hat nach Informationen aus der Abschiebehaftanstalt nicht stattgefunden.
    Der Flüchtling weigerte sich, mitzufliegen.
    Dass er in der Abschiebehaftanstalt (HH-Fuhlsbüttel) in den Keller gebracht wurde, lässt befürchten, dass er für seinen Widerstand bestraft wird.
    Außerdem sind weitere Abschiebeversuche zu befürchten.

    Communiqué du 30 juillet 2007
    Deutsche Übersetzung von Communiqué du 30 juillet 2007
    Details zu dem Flüchtling, der am 30.07.07 nach Benin abgeschoben werden soll
    PM der GAL Hamburg vom 30.07.07
    Kleine Anfrage der GAL Hamburg vom 30.07.07


    Flüchtlingsrat Hamburg, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg
    Tel.: 040-431587 Fax: 040-4304490

    info@fluechtlingsrat-hamburg.de


  • << zurück

    nach oben