<< zurück

Aktuelles
27.01.2005 Infoveranstaltung im Curiohaus
Rothenbaumchaussee 15, Hinterhaus

zusammen mit dem Hamburger Forum und Brot und Rosen

Aktuelles


Mit der rassistischen Rhetorik des "Clash of Civilisation" werden Menschen auf den Krieg nach außen eingeschworen und zur Hinnahme von Einschränkungen sozialer und politischer Rechte im Inneren gebracht. Ziel der SprecherInnentour "Marhaba Europe" ist es, dieses Konzept zu unterminieren, indem Informationen über soziale Bewegungen im Nahen Osten verbreitet werden, die sich gegen Krieg und Besatzung, aber auch gegen patriarchale Strukturen, Homophobie und autoritäre Regimes formieren.
Gleichzeitig soll die Tour dazu beitragen, Netzwerke der Solidarität zwischen widerständigen Bewegungen in Europa und dem Nahen Osten zu knüpfen.

SprecherInnen:
Sara Abu Gazal, Libanon, Middle East Feminist Network, Helem (Queerrightsgruppe) und Indymedia Beirut

Moshe Robas, Israel, Kriegsdienstverweigerer und arbeitet mit bei Green Action,
Mahapach - einer studentischen Initiative, die mit benachteiligten Communities in Israel arbeitet und Association against Sexual Harassment.

Saif Abukeshek, Palästina, International Solidarity Movement (ISM)

Julia Deeg, Deutschland, International Solidarity Movement (ISM)

Flyer zur Veranstaltung
Presseerklärung


siehe auch unter

  • Homepage Hamburger Forum

  • Homepage Brot und Rosen



  • Flüchtlingsrat Hamburg, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg
    Tel.: 040-431587 Fax: 040-4304490

    info@fluechtlingsrat-hamburg.de


    << zurück

    nach oben