<< zurück

Abschiebungen
16. bis 17.11.2006
IMK in Nürnberg

Aufruf für ein Bleiberecht für alle!!

Mit Unterstützung der do Stiftung, Amandastraße 60, 20357 HH
können 2 Mitglieder der Theatergruppe Hajusom Hamburg in Nürnberg für das Bleiberecht für alle kämpfen

Im November 2006 findet in Nürnberg die Innenministerkonferenz (IMK) statt.
Nachdem bei der letzten IMK in Garmisch keine Bleiberechtsregelung erlassen wurde, sieht es diesmal wirklich so aus, als wäre es soweit.
Das Thema Bleiberecht wird ausgiebig in Öffentlichkeit diskutiert, und Bundesinnenminister Schäuble hat auch schon mehrfach ein Bleiberecht eingefordert.
Auch haben sich mittlerweile viele Landesinnenminister zu Wort gemeldet. Allerdings sind deren Vorschläge keineswegs zufriedenstellend, sondern oftmals ein Affront.
Deswegen sind jetzt wir gefordert. Mit einer kraftvollen bundesweiten Demonstration während der Innenministerkonferenz wollen wir ein weitreichendes Bleiberecht einfordern.
Wir wollen klar machen, dass ein Bleiberecht kein Geschenk der Innenminister ist, sondern notwendig ist, um die vielen Fehler der deutschen Ausländerpolitik zu beheben. aufgrund derer mittlerweile rund 180.000 Menschen mit Duldung in Deutschland leben müssen: ein Leben am Rande der Gesellschaft, ohne Perspektive und Zukunft.

Daher rufen wir, das bundesweite Bündnis für Bleiberecht, alle Gruppen, Verbände und Organisationen auf, sich mit uns für ein Bleiberecht für alle einzusetzen, unseren Aufruf zu untzerstützen und am 16. November gemeinsam mit uns in Nürnberg zu demonstrieren. Bitte sprecht auch bei euch lokal/regional Menschen und Gruppen an.

Bündnis für Bleiberecht.

Weitere Informationen
  • der Aufruf
  • der Aufruf als PDF
  • das Plakat
  • Banner 150x212
  • Banner 400x556

  • http://www.frsh.de/hiergeblieben/
  • www.deutschland-lagerland.de
  • www.imk2006.de (Mobilisierungsseite)
  • www.hier.geblieben.net
  • www.bleiberechtsbuero.de (Ländererlasse)

  • Ergebnisse der IMK
  • Wichtige Informationen auf www.fluechtlingsrat-berlin.de/bleiberecht.php
  • Weisung zum Bleiberecht Hamburg
    Katalog zum Bleiberecht von RA Freckmann vom 18.11.2006
    Analyse des Beschlusses von PRO Asyl vom 21.11.2006
    IM Beschluss in Schleswig Holstein (20.11.2006)


    PM Jugendliche ohne Grenzen vom 21.11.2006
    PM FR BaWü vom 17.11.2006
    PM PR0 Asyl vom 17.11.2006
    PM FR Berlin vom 17.11.2006
    PM FR Schleswig Holstein vom 17.11.2006
  • PM Pro Asyl vom 15.11.2006
    Regierungspräsidium Gießen verweigert die Befreiung der Residenzpflicht
    für die Fahrt zur IMK (10.11.2006)

    Tagesordnung nach Vorkonferenz (08.11.2006)
    Aufruf ohne Bilder
    Bleiberechtsinfo Flyer
    PM Innenministerium Kiel (27.09.2006)
    Presse
  • Moderner Standard (German Foreign Policy vom 21.11.2006)

  • Nicht verwertbar II (German Foreign Policy vom 16.11.2006)
  • Union streitet über Bleiberechts-Kompromiss (FR 15.11.2006)
  • Kirchen warnen vor zu engem Bleiberecht (FR 10.11.2006)
  • Bundesländer wollen in den Irak abschieben (FR 10.11.2006)
  • Bleiberecht in der Zuwanderungsgesellschaft (TAZ HH 10.11.2006)
    Nette Migranten dürfen bleiben (TAZ 10.11.2006)
    Hamburg stellt Bedingungen (HH Abendblatt 10.11,2006)
    Schäuble legt Eckpunkte für ein neues Bleiberecht vor (die Welt 06.11.2006)
    Einigung der Länder-Innenminister rückt näher (Süddeuteche Zeitung 10.10.2006)
    Eine Zukunft in Deutschland (Süddeutsche Zeitung 10.10.2006)
    Einigung über Bleiberecht in Sicht (die Welt 10.10.2006)
    Die Suche nach dem Schicksal (Süddeutsche Zeitung 07.10.2006)


    Flüchtlingsrat Hamburg, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg
    Tel.: 040-431587 Fax: 040-4304490

    info@fluechtlingsrat-hamburg.de

    << zurück

    nach oben